Büroassistent/in EBA

Das 2-jährige Berufsattest für den kaufmännischen Beruf.

Qualifikationsverfahren (QV)

Der Qualifikationsbereich "Berufliche Praxis" besteht aus drei Teilen: 
- Kompetenznachweis im Betrieb
- Kompetenznachweis überbetriebliche Kurse
- Qualifikationsgespräch "berufliche Praxis"

Jeder Bereich wird zu je 1/3 gewichtet. Details zum Qualifikationsverfahren finden Sie in den Ausführungsbestimmungen und im Informationsblatt zum Qualifikationsgespräch.

Einzureichende Unterlagen für das Qualifikationsverfahren

    1. Kompetenznachweis Betrieb > die Bewertung ist von den Berufsbildenden vorzunehmen. Das Formular finden Sie auf Konvink (www.konvink.ch)
    2. E-Portfolio (= Kompetenznachweis überbetriebliche Kurse) > ist von den Lernenden vorzunehmen und wird durch die ÜK-Leitung bewertet.
    3. Aktuellste Selbsteinschätzung aller Kompetenzdiagramme (Kommunikation, betriebliche Abläufe & Administration)
  • Diese Dokumente sind der IGKG beider Basel via educola (www.educola.ch) einzureichen.
  • Detaillierte Informationen erhalten die Lernenden in den ÜK und die Berufsbildenden per E-Mail vor dem Einreichetermin (Ende März).
  • Das Prüfungsaufgebot erhalten die Lernenden elektronisch via educola, unserem Kursverwaltungssystem. Wenn die Login-Daten nicht mehr vorhanden sind: Einloggen unter www.educola.ch und auf "Zugangsdaten vergessen" klicken. 

Prüfungsexpertinnen und Prüfungsexperten (PEX) für die mündliche Lehrabschlussprüfung
Sie interessieren sich für die Weiterbildung als Prüfungsexpertin oder Prüfungsexperte und möchten sich aktiv am betrieblichen Qualifikationsverfahren der Büroassistent/innen EBA beteiligen? Untenstehend finden Sie eine Information mit den wichtigsten Eckpunkten und Voraussetzungen für diese Tätigkeit.
Yannick Güngerich steht für Fragen gerne zur Verfügung und nimmt Ihren Antrag mittels untenstehendem Personalienblatt an Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! gerne entgegen!

  Informationsschreiben mit Eckwerten und Voraussetzungen
  Personalienblatt für den Antrag zur Weiterbildung als PEX